FANDOM


Tagebuch

15.08.2011Bearbeiten

Der Tag fängt ja gut an... Frühmorgens 11:30 und der Penner will schon wieder Kohle sehen. Mal schaune ob Mitch im Hudson Harp 'n Job für mich hat. Und tatsächlich! Er hat zwar nicht selbst Arbeit für mich, aber er hat mir ne Nummer die ich anrufen soll. Die Kratzbürste am anderen Ende der Leitung schickt mich zu ner Parkbank am Hudson River. Zwischen der funktionierenden und der kaputten Laterne... (Was für n Klischee...) Kurz Morpheus abgeholt und ab die Post.

Kurz vor dem Treffen erwische Ich jemanden beim Nachspionieren, bevor ich aber mehr herausfinden kann bekomm' ich eine gewischt und finde mich in meinem Körper wieder. Das Einzige das mir im Gedächtnis blieb waren die Augen.

Die Kratzbürste ist ein Privatdetektiv mit Namen Hanna, Sie weiß seltsamerweise eine ganze Menge Dinge über mich welche Sie nicht wissen sollte. (Später untersuchte Ich den Traumschleier, sowohl den meinen als auch den meines Domizils ist aber alles in Ordnung) Von rechts wegen sollte Sie Schwierigkeiten haben sich an mein Gesicht zu erinnern geschweige denn zu wissen was ich letzte Woche getan habe(Das weiß ich selbst teilweise schon nicht mehr!) Egal Sie gibt mir ein Dossier über eine Dame über die Ich alles "Wissenswerte" herausfinden soll. Dazu ein Prepaid-Handy um Sie zu kontakten und eine Anzahlung von 450$(Miete gesichert!)

Nach kurzer Recherche stellt sich heraus, dass das Ziel seit neuestem Studentin an der Columbia und zudem Assistentin von Dr. Sullivan, dem Hüter der Bibliothek, ist. Leider gibt dieser freiwillig nichts Preis, weshalb ich meine Talente einsetzen muss Ihn zu überzeugen. Er ist ohnehin so von Büchern besessen, das es nicht schwer ist alles andere aus seinem Geist zu verbannen. Nachdem ich Morpheus losgeschickt habe den Beweis zu kopieren hat das Ziel seinen Auftritt. Fragen, Überheblichkeit und eine abgeschlossene Tür. Aber ich muss zugeben sie ist Tres chic. Zum Glück ist das Fenster zum Hof unversperrt, und wir sind im Erdgeschoss. Leider hat Miss Chic dies wohl vorausgesehen...

Miss Chic erweist sich als nicht so nett wie Sie aussieht(aussah): Flügel, Klauen und keine Geduld. Ohne die Augen hätte der Klauenhieb mir bestimmt das Herz herausgerissen, so war es nur ein paar gebrochene Rippen und ne üble Schramme. Zu allem Überfluss war der Raw Reality Charm ein Blindgänger. Als Morpheus durch die Wand geschossen kam erhob Sie sich in die Lüfte und verschwand.

Bei einem kleinen Nickerchen untersuchte ich die hinterlassenen Spuren. Sie ist bestimmt kein gewöhnlicher Magus aber sie ist definitiv übernatürlich. Wird Zeit Ihr einen Schrei auf den Hals zu hetzen.

Aber erst einmal Bericht erstatten...

16.08.2011Bearbeiten

Heute habe ich mal eine Abzahlung auf meinen Deckel bei Mitch gelesitet. 20$ sind zwar nicht die Welt, aber fast die Hälfte meines Vermögens... Und außerdem war es schwer genug einen Briefumschlag zu organisieren. So schwer das ich mir auf jeden Fall einen Hot Dog verdient habe.

Abends kommt dann meine Cousine vorbei, Sie hat nen Job für mich. Ich soll mit Ihr einen Wolf aus dem Zoo stehlen.

17.08.2011Bearbeiten

18.08.2011Bearbeiten

Nun bin ich Gärtner und Hans hat meinen Deckel in der Hudson Harp bezahlt, mich frisch hausstaffiert und mir so den perfekten Grund geleifert Ihn zu überwachen. Es ist nur schade dass er so viel netter ist wie die Kratzbürste...